Aßlar 02.03.2002


18. AH-Turnier am 02. 03. 2002 in Aßlar
 
Der 70jährige Hans Mießner (RSV Tempo Lieme) kannte nach der Auslosung beim 18. AH-Turnier des RV Schwalbe Aßlar
schon die Siegermannschaft: "heute trinken wir Walter-Bier" sagte er voraus. Er meinte damit das ausgeloste Team mit
Manfred Kloske (Eltville) und Walter Dobbratz (Hildesheim), die beide die Losnummer vier gezogen hatten.

  Aber auch Heinz Rahmel (Hochstadt) und Peter Woigk (Leipzig)
  machten in ihrem ersten Spiel mit einem 7:1-Sieg   über Reinhold
  Obst (Arheilgen) / Heribert Breitenbach (Offenbach) auf sich auf-
  merksam. Kloske/Dobbratz besiegten in ihrem ersten Spiel Günter
  Becht (Naurod) / Hans Mießner (Lieme) mit 9:3, wobei bei Kloske/
  Dobbratz fast jeder Schuß ein Treffer war. Becht/Mießner dagegen
  konnten einige Freischläge und Viermeter-Bälle nicht im Tor unter-
  bringen.
  Im zehnten Turnierspiel zwischen Rahmel/Woigk und Kloske/ Dob-
  bratz musste eine Vorentscheidung fallen. Beide Paare waren noch
  ohne Verlustpunkt, während sich die Konkurrenten gegenseitig die
  Punkte abgenommen hatten. Kloske/Dobbratz wurden mit einem
  3:1-Sieg ihrer Favoritenrolle gerecht und besiegten anschließend
  Obst/Breitenbach mit 4:0. Rahmel/Woigk unterlagen dann auch Jörg
  Albrecht (Leipzig) / Dieter Fietkau (Krofdorf) mit 1:2, die sich nach
  zwei Niederlagen steigerten und erst nach dem letzten Spiel (1:2
  gegen Kloske/Dobbratz) den zweiten Platz an Rahmel/Woigk über-
  lassen mußten.
 
                                                                                 
Walter Dobbratz/ Manfred Kloske und Spielleiter Albert Menge

Den vierten Platz sicherten sich Norbert Magel (Kleinlinden) / Stefan Clemenz (Sonnenberg) durch ein 3:3 gegen Becht/Mießner.
Karl Graf (Heddernheim) und Alfred Braun (Arheilgen) hatten beide nicht ihren besten Tag erwischt. Mit nur einem Sieg (2:0
über Obst/Breitenbach) und einem Remis (1:1 gegen Becht/Mießner) blieb ihnen an diesem Tag trotz drei Punkten nur die rote
Laterne.
Bei der Siegerehrung betonte Erwin Löhr als Organisator des RV Schwalbe Aßlar u.a. die faire Spielweise aller und stellte fest,
dass die Schiedsrichter Albert Menge (Harlingerode), Rolf Velten (Lollar) und Heinz Rahmel (Hochstadt) "heute leichtes Spiel"
hatten.

Spielplan:

  1 Hoffmann/Jung -- Graf/Braun =  4:2       15 Obst/Breitenbach -- Kloske/Dobbratz =   0:4
  2 Obst/Breitenbach -- Rahmel/Woigk =  1:7       16 Hoffmann/Jung -- Becht/Mießner =   0:3
  3 Albrecht/Fietkau -- Clemenz/Magel =  1:2       17 Clemenz/Magel -- Rahmel/Woigk =   1:3
  4 Kloske/Dobbratz -- Becht/Mießner =  9:3       18 Obst/Breitenbach -- Albrecht/Fietkau =   2:4
  5 Hoffmann/Jung -- Rahmel/Woigk =  2:3       19 Hoffmann/Jung -- Kloske/Dobbratz =   1:4
  6 Obst/Breitenbach -- Clemenz/Magel =  4:1       20 Becht/Mießner -- Graf/Braun =   1:1
  7 Kloske/Dobbratz -- Graf/Braun =  5:0       21 Kloske/Dobbratz -- Clemenz/Magel =   3:2
  8 Albrecht/Fietkau -- Becht/Mießner =  2:3       22 Becht/Mießner -- Rahmel/Woigk =   2:5
  9 Hoffmann/Jung -- Clemenz/Magel =  2:2       23 Obst/Breitenbach -- Graf/Braun =   0:2
10 Kloske/Dobbratz -- Rahmel/Woigk =  3:1       24 Hoffmann/Jung -- Albrecht/Fietkau =   1:4
11 Albrecht/Fietkau -- Graf/Braun =  2:1       25 Rahmel/Woigk -- Graf/Braun =   3:0
12 Obst/Breitenbach -- Becht/Mießner =  3:1       26 Becht/Mießner -- Clemenz/Magel =   3:3
13 Albrecht/Fietkau -- Rahmel/Woigk =  2:1       27 Albrecht/Fietkau -- Kloske/Dobbratz =   1:2
14 Clemenz/Magel -- Graf/Braun =  3:2       28 Hoffmann/Jung -- Obst/Breitenbach =   3:2

                         


 
Der Endstand:   Punkte   Tore   
1. Manfred Kloske Walter Dobbratz 14:0   30 : 8
  Eltville Hildesheim          
2. 
Heinz Rahmel
Peter Woigk
10:4   23 : 11
  Hochstadt Leipzig          
3. Jörg Albrecht
Dieter Fietkau   8:6
  16 : 12
  Leipzig Krofdorf          
4. Norbert Magel Stefan Clemenz
  6:8
  14 : 18
  Kleinlinden Sonnenberg          
5. Günter Becht Hans Mießner
  6:8   16 : 23
  Naurod Lieme          
6. Günter Hoffmann Harald Jung
  5:9   13
: 20
  Haßloch Kleinlinden          
7. Reinhold Obst Heribert Breitenbach   4:10   12 : 22
  Arheilgen Offenbach          
8. Karl Graf Alfred Braun   3:11    8 : 18
  Heddernheim Arheilgen          






   Besucher: 72700