HB-Arbergen 08.06.02


 AH-Turnier am 08. 06. 2002 in Bremen-Arbergen
 
"Die letzten werden die Ersten sein" - unter diesem Motto stand für den 70jährigen Hans Mießner vom RSV Tempo Lieme das
Alt-Herren-Turnier des RV Sport Arbergen in der Schulturnhalle am Osterhop. Hans Mießner hatte sich bei der Anreise nach
Bremen verfahren und traf erst nach der Auslosung der acht Mannschaften durch Horst Asendorf in der Halle ein.
          
  Das Los brachte ihn
mit Otto Wehde vom Schweriner RV zu-
  sammen. Beide hatten
bereits im April in Schwerin die gleiche
  Losnummer gezogen, 
landeten dort nach zwei Niederlagen auf
  Platz vier. 
  In Arbergen wollten beide das Schweriner Ergebnis korrigieren.
  Mit einem 4:0-Sieg über Wiencke/Huxoll und einem 5:0 über
  Schümann/Lampert untermauerten beide ihren Vorsatz. Aber im
  Spiel gegen Dobbratz/Litschke geriet ihre bisherige Spielweise
  ins Stocken. Nach dem ersten Gegentor im Turnier hatten sie
  überraschend viel Mühe die Taktik von Dobbratz/Litschke zu
  knacken. Erst kurz vor dem Abpfiff nutze Hans Mießner einen
  Fehler von Walter Dobbratz zum 2:1-Siegtor. Im nachfolgenden
  Spiel gegen Heitmann/Rohrhofer reichte es dann mit 3:3 nur zu
  einem Punkt und nach der 3:4-Niederlage gegen Rieken/Busch
  schien der Turniersieg weg zu sein. Aber mit einem 3:1-Sieg über
  Tabellenführer Odemann/Asendorf und einem hohen 9:0 über
  Steiner/Kalusa sicherten sie sich eine gute Tordifferenz.
                                                                                                             
Strahlende Sieger: Hans Mießner / Otto Wehde  - Foto: Walter Dobbratz
                                  
Da sich die gegnerischen Team die Punkte
gegenseitig abnahmen - Odemann/Asendorf konnten gegen Heitmann/Rohrhofer
nicht gewinnen (1:1), Rieken/Busch unterlagen 2:3 gegen Heitmann/Rohrhofer - sicherten sich Wehde/Mießner dank ihrer
guten Tordifferenz den Turniersieg vor den punktgleichen Odemann/Asendorf. Nur einen Punkt weniger hatten Rieken/Busch
vor den punktgleichen Heitmann/Rohrhofer.

Die Siegerehrung  fand wieder im gut geheizten Zelt - das die Arberger extra für das AH-Turnier neben der Sporthalle
aufgebaut hatten - nach der Stärkung am Grill und dem Salatbuffet statt.

Spielplan:          
     

  1 Wehde/Mießner -- Wiencke/Huxoll =  4:0       15 Dobbratz/Litschke -- Steiner/Kalusa =   1:1
  2 Dobbratz/Litschke -- Schümann/Lampert =  2:1       16 Odemann/Asendorf -- Schümann/Lampert =   3:2
  3 Rieken/Busch -- Heitmann/Rohrhofer =  2:3       17 Wehde/Mießner -- Rieken/Busch =   3:4
  4 Odemann/Asendorf -- Steiner/Kalusa =  6:4       18 Heitmann/Rohrhofer -- Wiencke/Huxoll =   4:1
  5 Wehde/Mießner -- Schümann/Lampert =  5:0       19 Schümann/Lampert -- Steiner/Kalusa =   5:1
  6 Wiencke/Huxoll -- Dobbratz/Litschke =  3:3       20 Rieken/Busch -- Dobbratz/Litschke =   6:3
  7 Odemann/Asendorf -- Heitmann/Rohrhofer =  3:0       21 Wehde/Mießner -- Odemann/Asendorf =   3:1
  8 Rieken/Busch -- Steiner/Kalusa =  4:0       22 Wiencke/Huxoll -- Steiner/Kalusa =   7:4
  9 Wehde/Mießner -- Dobbratz/Litschke =  2:1       23 Heitmann/Rohrhofer -- Schümann/Lampert =   4:3
10 Wiencke/Huxoll -- Schümann/Lampert =  2:2       24 Odemann/Asendorf -- Dobbratz/Litschke =   5:1
11 Heitmann/Rohrhofer -- Steiner/Kalusa =  2:2       25 Wehde/Mießner -- Steiner/Kalusa =   9:0
12 Odemann/Asendorf -- Rieken/Busch =  1:1       26 Rieken/Busch -- Schümann/Lampert =   2:0
13 Wehde/Mießner -- Heitmann/Rohrhofer =  3:3       27 Heitmann/Rohrhofer -- Dobbratz/Litschke =   3:0
14 Rieken/Busch -- Wiencke/Huxoll =  1:1       28 Odemann/Asendorf -- Wiencke/Huxoll =   5:2

                         


 
Der Endstand:   Punkte   Tore   
1. Otto Wehde Hans Mießner 11:3   29 : 9
  Schwerin Lieme          
2. 
Helmut Odemann Horst Asendorf
11:3   24 : 13
  Kirchwerder Arbergen          
3. Hans Rieken
Helmut Busch 10:4
  20 : 11
  Kirchwerder Bremen          
4. Erhard Heitmann
Wolfgang Rohrhofer
10:4   19 : 14
  Kirchwerder Lostau          
5. Gerd Wiencke Dieter Huxoll
  5:9   16 : 23
  Lostau Schorf-Oberneuland          
6. Walter Dobbratz Siegfried Litschke
  4:10   11
: 21
  Hildesheim Bremen          
7. Helmut Schümann
Günter Lampert
   3:11   13 : 19
  Kirchwerder Schorf-Oberneuland          
8. Lutz Steiner
Wilfried Kalusa
  2:12   12 : 34
  Caputh Bremen          


                
Die Teilnehmer nach der Siegerehrung. Hinten von links: Helmut Busch, Helmut Odemann, Dieter Huxoll, Gerd Wiencke, Erhard Heitmann,
Horst Asendorf, Wolfgang Rohrhofer, Lutz Steiner, Walter Dobbratz, Hans Rieken, Helmut Schümann und Siegfried Lischke. Vorne von
links: Otto Wehde, Hans Mießner, Günter Lampert. Wilfried Kalusa war bereits abgereist.                             Foto: Helga Dobbratz




   Besucher: 69650