Kirchwerder 11.10.08


20. Walter-Buck-Gedächtnisturnier des RV Hansa Kirchwerder für
Alt-Herren-Radballspieler

Die als Jubiläums-Turnier in der Turnhalle der Zentralschule in Hamburg-Kirchwerder geplante
Veranstaltung endete bereits nach der fünften Begegnung.

Spielleiter Michael Gebhardt unterbrach dieses Match kurz vor dem Abpfiff. Er hatte gesehen,
das gegenüber dem Kampfgericht Dietrich Faust (58) vom Altonaer-Bicycle-Club (ABC)
Hamburg plötzlich zur Seite gekippt war und regungslos auf der Bank lag.

Schnelle erste Hilfe, besonders von den anwesenden Frauen aus Barrien, und sofortige Ab-
sendung eines Notrufes hat Dietrich Faust möglicherweise vor dem Schlimmsten bewahrt.
Nach sieben Minuten traf die Kirchwerder Feuerwehr ein. Wenig später landete ein Hub-
schrauber der Hamburger Luftrettung mit einem Notarzt auf dem nahen Schulhof. Nach län-
gerer Behandlung in der Halle wurde Dietrich  in ein Hamburger Krankenhaus gefahren.
Dort ist er in ein künstliches Koma versetzt und weiter untersucht worden. Weitere Informa-
tionen über seinen Zustand liegen noch nicht vor.

Zehn Minuten vor dem Zusammenbruch hatte Dietrich Faust mit Partner Jochen Herrmann
(Hannover) sein Spiel gegen Hans Dohmeyer (Hannover) und Reinhard Ksink (Fürstenwal-
de) mit 2:0 erfolgreich beendet und dabei vier Viermeterbälle erfolgreich abgewehrt. Nichts
hat auf den Vorfall hingedeutet.

Begonnen hatte das Turnier schon mit einer kleinen Panne bei der Auslosung. Erhard
Heitmann hatte 20 Namen auf seiner Teilnehmerliste. Aber für die letzte Losdose war
kein Spieler mehr da. Nach kurzer Beratung und Verzicht von drei Spielern einigte man
sich auf einen Spielplan mit acht Manschaften nach dem Modus "jeder gegen jeden".
Die Auslosung wurde wiederholt und brachte folgende Mannschaften:
   
  
                             
 
1 Jochen Herrmann
/ Dietrich Faust                
  RC Taube Hannover       ABC Hamburg                    
2 Volker Cicha
    / Klaus Nienaber                      
  RSV Bramsche     TSV Barrien                
3 Manfred Nienaber
  / Volkmar Stark
                   
  TSV Barrien     RSV Lüblow                      
4 Helmut Odemann
/ Gerhard Damm
                   
   RV Hansa Kirchwerder      RV Wanderlust Naurod                
5 Olaf Richert
    / Walter Dobbratz
                 
  TSV Barrien    RTC Merkur Hildesheim                
6 Michael Buck / Rüdiger Leugner                
  RKB Bille Hamburg    RC Taube Hannover                
7 Hans Dohmeyer      /  Reinhard Ksink                   
  RC Taube Hannover        KRTC Fürstenwalde                       
8 Helmut Schümann      / Manfred Wunderling                      
   RV Hansa Kirchwerder        RV All-Heil Lostau                       
Spielfolge:         (Spielzeit:  2 x 5 Minuten)                  
1. 4 - 6 = 2 : 3                                
2. 3 - 5 = 3 : 1                                
3. 2 - 8 = 3 : 2                                
4. 1 - 7 = 2 : 0                                
5. 4 - 8 = 4 : 0 ( Spielabbruch)                              
                                               
Nach dem Spielabbruch und den Folgen für Dietrich Faust war an eine normale Turnierfortsetzung nicht mehr
zu denken. Mehrere Spieler und die meisten Frauen nutzten das schöne Wetter zu einem Spaziergang durch
Kirchwerder. Acht Spieler fanden sich zu einem Ersatzturnier. Erhard Heitmann stellte die Mannschaften neu
zusamnnen. Eine Siegerehrung war nicht mehr geplant.

Ersatz-Turnier                       Punkte          Tore  
1 Michael Buck
    / Walter Dobbratz     9     15 : 7  
  RKB Bille Hamburg
  RTC Merkur Hildesheim                
2 Hans Dohmeyer / Reinhard Ksink       6     11 : 12  
  RC Taube Hannover     KRTC Fürstenwalde                      
3 Volkmar Stark
/ Volker Cicha
      3     8 : 9  
  RSV Lüblow
  RSV Bramsche
                 
4 Jochen Herrmann / Manfred Wunderling     0     7 : 13  
  RC Taube Hannover   RV All-Heil Lostau                      
                           
 Spielfolge                                       
1. 1 - 4 = 4 : 3   4. 1 - 3 = 3 : 1              
2. 2 - 3 = 4 : 2   5. 1 - 2 = 8 : 3              
3. 2 - 4 = 4 : 2   6. 3 - 4 = 5 : 2              

Als Kommissäre waren neben Erhard Heitmann die beiden Nauroder Günter Becht und
Michael Gebhardt angereist.

Bei der Abendveranstaltung in "Schümann's Gasthaus" - zu der der RV Hansa den enga-
gierten Musiker kurzfristig abbestellt hatte -  sollte Rüdiger Leugner vom Vorsitzenden
Erhard Heitmann und von Rosemarie Dohmeyer mit einem Fotoalbum in den "Ruhestand"
verabschiedet werden. Rüdiger wollte in Hamburg sein letztes Turnier bestreiten. Aber nach
dem Vorfall in der Halle, dem abgebrochenen Turnier und nach der Zusage vom RV Hansa
das Turnier im nächsten Jahr zu wiederholen, hängt er noch ein Jahr dran und wird erst im
nächsten Jahr seinen Abschied nehmen. Wie Rosi Dohmeyer sagte, sind auch im Fotoal-
bum noch einige Seiten frei.



   Besucher: 69602