Hildesheim 20.09.08


15.  Alt-Herren-Radball-Turnier des RTC Merkur Hildesheim

Nach der Auslosung der 24 Spieler in drei Vierer-Gruppen stellte sich schon nach
den ersten Spielen
heraus, dass viele Teams gleichstark besetzt waren.                                  

Es blieb keine Mannschaft ohne Niederlage und keine ohne Sieg.

In Gruppe A verlor Vorjahrssieger Roland Schmidt (Hannover) mit Gerhard Damm
(Naurod) zu Beginn überraschend gegen Peter Schneider (Frankfurt) und Bert
Tamoszus (Hildesheim) mit 0:1. Für Schneider/Tamoszus bllieb es der einzige
Sieg.
Ulli Steinmeier (Bramsche) und Helmut Odemann (HH-Kirchwerder) hatten sich
durch hohe 4:0- und 6:1-Siege eine gute Ausgangsposition verschafft. Die knappe
1:2-Niederlage gegen Schmidt/Damm genügte, um den Endrudenplatz mit der bes-
seren Tordifferenz zu erreichen.
In Gruppe B hatte Stefan Clemenz  mit Hans Dohmeyer (Hannover) sein Wunsch-
los gezogen. Auch in dieser Gruppe entschied die Tordifferenz über den Endrunden-
platz. Clemenz / Dohmeyer glichen die 1:0-Führung von Thomas Rohde / Walter
Dobbratz (beide Hildesheim) erst kurz vor Schluss zum 1:1-Endstand aus. Dank
der 6:0 und 5:0 Siege über die beiden anderen Gruppengegner waren sie am En-
de um vier Tore besser und erreichten die Endrunde um die Plätze 1 bis 3.

In Gruppe C setzten sich Michael Martin (Naurod) und Rüdiger Leugner (Hannover)
mit drei Siegen durch.

In der Endrunde war schon im ersten Spiel die Entscheidung zu Gunsten von Stein-
meier/Odemann gefallen. Einen 1:2-Rückstand konnten Clemenz/Dohmeyer in der
zweiten Spielhälfte nicht mehr aufholen. Mit einem hohen 6:1 über Martin/Leugner
holten sich Steinmeier/Odemann den Turniersieg.
Clemenz/Dohmeyer erreichten durch ein 5:2 über Martin/Leugner den zweiten Rang.

Schmidt/Damm siegten gegen Dobbratz/Rohde mit 2:1 und gegen M.Clemenz/Borg
mit 5:1. Sie gewannen die Runde um die Plätze 4 bis sechs.

Platz sieben ging an Volker Cicha (Bramsche) und Erhard Heitmann (Kichwerder).
Sie besiegten Andreas Born (Bolanden) und Axel Ksink (Fürstenwalde) mit 2:0 und
Karl Graf (Frankfurt) / Wolfgang Tetau (Hildesheim) mit 6:3.

In der Runde um Platz zehn waren Manfred Klose (Bramsche) und Reinhard Ksink
(Fürstenwalde) ihren Gegnern überlegen. In der Vorrunde hatten sie mit zwei  1:2-
Niederlagen und einem 3:3 nur Platz vier erreicht. Mit 9:4 über Schneider/Tamoszus
und 6:3 über Günter Hoffmann (Haßloch) und Norbert Magel (Kleinlinden) machten
sie das schlechte Ergebnis der Vorrunde wieder wett.

Klaus Bartels (Hahndorf) und Günter Becht (Naurod) waren als Spielleiter angereist.
     
     Das Abendprogramm mit Siegerehrung und gemeinsamen Abendessen fand wieder
     in Diekholzen - Gasthof Jörns -  statt. MdB Bernhard Brinkmann und Merkur-Vorsitzen-
    der Robert Klar nahmen im gut besuchten Saal die Siegerehrung vor.

    Endstand nach den Vorrundenspielen:
Gruppe A:   Punkte Tore
1 Ulli Steinmeier Helmut Odemann 6 11:3
2 Roland Schmidt Gerhard Damm 6   7:3
3 Andreas Born Axel Ksink 3   7:11
4 Peter Schnider Bert Tamoszus 3   4:12
Gruppe B:      
1 Hans Dohmeyer Stefan Clemenz 7 12:1
2 Walter Dobbratz Thomas Rohde 7 11:4
3 Volker Cicha Erhard Heitmann 3   6:12
4 Günter Hoffmann Norbert Magel 0   3:15
Gruppe C:      
1 Michael Martin Rüdiger Leugner 9 10:5
2 Martin Clemenz Heinz Borg 4   8:7
3 Karl Graf Wolfgang Tetau 3   7:11
4 Manfred Klose Reinhard Ksink 1   5:7


Das Endergebnis:
 
Plätze 1 – 3:
 
Punkte
Tore
1
Ulli Steinmeier
Helmut Odemann
    6
 8:2
 
RSV Bramsche
RV Hansa Kirchwerder
 
 
2
Hans Dohmeyer
Stefan Clemenz
    3
 6:4
 
RC Taube Hannover
TSG Sonnenberg
 
 
3
Michael Martin
Rüdiger Leugner
    0
 3:11
 
RV Wanderlust Naurod
RC Taube Hannover
 
 
 
Plätze 4 – 6:
 
 
 
4
Roland Schmidt
Gerhard Damm
   6
 7:2
 
RC Taube Hannover
TSG Sonnenberg
 
 
5
Walter Dobbratz
Thomas Rohde
   3
 6:3
 
RTC Merkur Hildesheim
RTC Merkur Hildesheim
 
 
6
Martin Clemenz
Heinz Borg
   0
 2:10
 
TSG Sonnenberg
RSV Selzen
 
 
 
Plätze 7 – 9:
 
 
 
7
Volker Cicha
Erhard Heitmann
   6
 8:3
 
RSV Bramsche
RV Hansa Kirchwerder
 
 
8
Andreas Born
Axel Ksink
   3
 3:3
 
RV Bolanden
KRTC Fürstenwalde
 
 
9
Karl Graf
Wolfgang Tetau
   0
 4:9
 
RV WN Heddernheim
RTC Merkur Hildesheim
 
 
 
Plätze 10 – 12:
 
 
 
10
Manfred Klose
Reinhard Ksink
    6
15:7
 
RSV Bramsche
KRTC Fürstenwalde
 
 
11
Günter Hoffmann
Norbert Magel
    3
 6:7
 
TSG Haßloch
RV Kleinlinden
 
 
12
Peter Schneider
Bert Tamoszus
    0
 5:12
 
RC Zeilsheim
RTC Merkur Hildesheim
 
 










































   Besucher: 71562