Weisenau 23.10.10


Manfred Braun hat den nachfolgenden Bericht geschickt:.

7. AH - Radballturnier zum Gedenken an den Sportkameraden Franz Müller

Das Turnier fand am Samstag den 23. Oktober 2010 in Weisenau statt. Eingefunden hatten
sich auch in diesem Jahr wieder insgesamt 10 Spieler.


Die Auslosung unter der Regie von Ludwig Müller ergab nachfolgende Teams:

Team 1: Heinz Borg (Selzen) / Willi Grund (Budenheim)

Team 2: Edgar Brieske (Ober Olm) / Manfred Braun (Selzen)

Team 3: Axel Pfannschmidt (Ebersheim) / Kurt Schreiber (Ebersheim)

Team 4: Robert Wassermann (Klein Winternheim) / Roman Hubertus (Weisenau)

Team 5: Uwe Fleck (Klein Winternheim) / Harald Sparrenberger (Klein Winternheim)


Nach dieser Auslosung galt das Team 3  - Axel Pfannschmidt und Kurt Schreiber -  als leicht
favorisiert. Die beiden zeigten auch recht schnell, dass sie dieses Turnier gewinnen wollten
und so standen sie bereits vor ihrem letzten Spiel als Turniersieger fest. Ihr letztes Spiel verloren
die beiden zwar gegen Team 4, was aber für den Gesamterfolg unerheblich war.


Bis auf das Team 1 waren die anderen Teams recht ausgeglichen besetzt und spielten in teil-
weise spannenden Matches um die Plätze. Im Team 1 bekam Heinz Borg den ehemaligen
Radballspieler Willi Grund aus Budenheim zugelost, der fast 20 Jahre von der Radballbühne
„verschollen“ war. Obwohl Willi in den letzten Monaten das Training bei den Kollegen in Klein
Winternheim wieder aufgenommen hat, war ihm die fehlende Spielpraxis doch anzumerken.  


Auch in diesem Jahr war das Turnier wieder sehr gut besucht und zwischen den Radballspielen
zeigten Kunstfahrerinnen aus Ebersheim zunächst im 1er und später im 2er den Besuchern und
Spielern die hohe Kunst dieses Sports.


Alle Spiele zeichneten sich durch Fairness aus und lagen bei den Kommisären Hans-Walter
Beul (VFH Worms) und Gerold Orth (R.V. Hechtsheim) in guten Händen. Das Kampfgericht
war mit den Sportkameraden Heinz Mück, Kurt Hartmann und Ludwig Müller besetzt.

Nach der Siegerehrung, die Ernst Stäblein durchführte, ging die schöne Veranstaltung in das
gemütliche Beisammensein über. Auch in diesem Jahr wurde vom Ausrichter wieder bestens
für Speisen und Getränke gesorgt.


Die Spiele im Einzelnen:

1. Borg / Grund                      ---        Fleck / Sparrenberger            3 : 4

2. Brieske / Braun                  ---        Pfannschmidt / Schreiber      2 : 5

3. Wassermann / Hubertus    ---       Fleck / Sparrenberger            4 : 4

4. Borg / Grund                      ---        Pfannschmidt / Schreiber      1 : 4

5. Brieske / Braun                  ---        Wassermann / Hubertus        8 : 2

6. Pfannschmidt / Schreiber  ---        Fleck / Sparrenberger            3 : 2

7. Borg / Grund                      ---        Wassermann / Hubertus        1 : 8

8. Brieske / Braun                  ---        Fleck / Sparrenberger            3 : 4

9. Pfannschmidt / Schreiber  ---        Wassermann / Hubertus       3 : 4

10. Borg / Grund                    ---        Brieske / Braun                      1 : 3

 

Endstand:                                                     Punkte           Tore

1. Axel Pfannschmidt / Kurt Schreiber              9                 15 :   9

2. Robert Wassermann / Roman Hubertus      7                 18 : 16

3. Uwe Fleck / Harald Sparrenberger                7                 14 : 13

4. Edgar Brieske / Manfred Braun                     6                 16 : 12

5. Heinz Borg / Willi Grund                                0                   6 : 19





   Besucher: 69602